Startseite
News
Vereinsnachrichten
Termine  2019
Radtourangebote 2019
Höhepunkte 2018
Datenschutz
Pressemeldungen
Mitglied werden/ Kontakt
Der Vorstand
Vereinsgeschichte
Impressum


----------------------------------------------------------------------------------------


                                                     des


                                            (Kurzfassung)

Gründungsjahr 1982:
Vereinsgründung am 16. Juni 1982 in der Gaststätte zum „Weißen Roß“, Steinau

Wahl durch die Gründungsversammlung:

1.     Vorsitzender: Gerhard Freund
2.     Vorsitzender: Klaus Laufer

Schriftführer: Herrman Schmitt                                                            Kassierer: Wilfried Strack                                                                      


Jahr 1982:
·        Start der 1. Radtour am 14.07.1982 am Grimm-Denkmal in Hanau mit
         80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern nach Bremen (Zelttour)
·        Startschuss durch Hans Martin, damaliger Hanauer Oberbürgermeister.
         Die Schirmherrschaft hatte der Hess. Justizminister Dr. Herbert Günther

Jahr 1983:
Die Kostümgruppe „Grimm-Familie“ als Idee des Freundeskreises wurde geboren, so wie sie im Jahre 1795/96 im Amtshaus Steinau gelebt hatte. In zahlreichen in- und ausländischen Fernsehberichterstattungen konnte so das "Jugendparadies der Brüder-Grimm" hautnah und optisch einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Jahr 1984:
Radtour „Frau Holle Route“ von Hanau über den hohen Meißner und an der Werra unmittelbar an der Zonengrenze entlang bis Bremen mit 70 Teilnehmern (Zelttour)

Jahr 1985: Gedenkjahr "200 Jahre Jakob Grimm"
·        Gedenkfeier anlässlich des 200. Geburtstages des Deutschen Germanisten          und Märchensammlers Jakob Grimm am 04. Januar in der Steinauer          Katharinenkirche
·        Eröffnung der Märchenfestspiele am 28.Juni mit der Grimm-Familie. Fahrt          der Grimm-Familie mit der historischen Postkutsche von Hanau nach          Steinau.
·        Mehrere regionale und überregionale Fernsehauftritte der Grimm-Familie
         (z. B. russische und japanische Fernsehanstalten)
·        Märchenaufführung „Das Rumpelstilzchen“  im Steinauer Schlosshof mit          dem Hermes-Tournee-Theater
·        Rockkonzert im Schlosshof mit den Rodgau-Monotones vor ca. 2000          Zuhörern

Jahr 1986: Gedenkjahr "200 Jahre Wilhelm Grimm"
·    Deutsche Märchenstrasse: Radtour Hanau - Bremerhaven mit 60 Teilnehmern      (Zelttour)
·    Märchenfestspiele im Steinauer Schlosshof mit mehreren Theatergruppen und      mit der Rockgruppe „Flatsch“ aus Frankfurt
·    Großer Märchenumzug unter Vorbereitung/Organisation durch die Arbeits-     gemeinschaft Steinauer Vereine und dem Freundeskreis Märchenstraße vor      ca. 35.000 Zuschauern
·    Grimm-Familie am 20. September 1986: Flug nach New York zur 29.      Steubenparade 

Jahr 1987:
Märchenfestspiele in der Halle am Steines in Steinau

Jahr 1988:
·    Radtour an der Romantischen Straße: Von Würzburg nach Füssen (55 TN -     Zelttour)
·    Märchenfestspiele in der Halle am Steines in Steinau

Jahr 1990:
Nach der Grenzöffnung in 1989 Radtour zur Wiedervereinigung Deutschlands von Frankfurt nach Leipzig entlang der alten Reichsstraße (Handelsstraße) mit 90 Teilnehmern (Zelttour)

Jahr 1991:
Große Ausstellung der Radierungen von Ludwig-Emil-Grimm im Rittersaal des Steinauer Schlosses anläßlich seines 200. Geburtstages 

In den Jahren von 1992 bis 2006 wurden folgende Radtouren vom Freundeskreis organisiert und durchgeführt:  

-  Deutsche Märchenstraße von Bremen nach Steinau (Zelttour 1992)
-  Nordseeküste von Leer nach Sylt (letzte Zeltour 1994) 
-  Von Steinau an Main und Tauber (ab 1997 ausschließlich mit Hotelüber-    nachtung)
-  Deutsche Märchenstraße von Hanau nach Bremen (1998)
-  Radtour als Rundkurs Bamberg und Umgebung (1999)
-  Gemünden-Peißenberg entlang des Mains und der Romantischen Straße (2000)
-  Radtour im Voralpenland vom Bodensee zum Königssee (2001) 
-  Von Steinau nach Eger in Tschechien zurück bis Nürnberg (2002)
-  Rundkurs an der Mecklenburgischen Seenplatte (2003) 
-  Rhein-Elsass-Radtour von Hanau nach Straßburg (2004)
-  Mozart-Radweg von Rosenheim als Rundkurs Chiemsee-Salzkammergut (2005)
-  Von Steinau nach Dresden zur 800-Jahrfeier (2006)

-----------------------------------------------------------------------------


Radtour im Jubiläumsjahr entlang der Deutschen Märchenstraße von Bremen nach Steinau mit Empfang durch die Stadt Steinau mit Bürgermeister Walter Strauch

Jubiläumsveranstaltung "25 Jahre Feundeskreis Märchenstraße e.V." in der Markthalle des Steinauer Rathauses mit Landrat Erich Pipa und Bürgermeister Walter Strauch. Ehrung langjährig, verdienter Mitglieder.

----------------------------------------------------------------------------- 

Jahr 2008:
Radtour als Rundkurs Spreewald und Lausitz
-----------------------------------------------------------------------------
Jahr 2009:
Übergabe von 12 Grimm-Radierungen des Freundeskreises als Dauerleihgabe an die Stadt Steinau zur Präsentation im Museum des Grimm-Hauses (Amtshaus).

Der Vorstand beschloss, im Jahr 2009 das Programm entsprechend auszuweiten. Es wurden drei verschiedene Radwanderungen angeboten:

·   Saisonstart in Burgwallbach: Radtouren Rhön und Saale
·   Sportliche Radtour: Vom Kinzigsee (bei Steinau) zum Bodensee
·   Genussradtour: Entlang der Isar von  Scharnitz (Österreich) nach     Deggendorf (Donau)

-----------------------------------------------------------------------------

Jahr 2010:                                                                                          Der Vorstand wurde in der Jahreshauptversammlung am 24.03.2010 einstimmig in seinem Amt von den anwesenden Mitgliedern bestätigt. Neu im Vorstand ist Uto Seidel aus Brachttal.

Es wurden weiterhin 3 verschiedene Radtouren angeboten:

  • Einradeln in der Rhön (Burgwallbach),
  • die Traditionelle Radtour von Steinau nach Passau 
  • Genußtour von Passau nach Wien 

Das gut besuchte Sommerfest fand auf Einladung von Reinhard Klöber anläßlich seines 60. Geburtstages in dessen Garten statt. Monika Kaptain aus Gelnhausen wurde als 100. Mitglied geehrt.

Der Vereinsausflug "Hüttenzauber im Bayrischen Wald" brachte allen Teilnehmern eine "Riesengaudi". Organisation: Edith Stennei und Jürgen Brinkmann. 

Weihnachtsfeier im Vereinslokal Landgasthof "Grüner Baum" 

-----------------------------------------------------------------------------

Jahr 2011:

Das Radwanderangebot wurde um eine Genußtour erweitert. Folgende Touren wurden durchgeführt:

  • Einradeln in der Rhön (Burgwallbach),
  • Traditionelle Radtour von Gelnhausen als Rundkurs Rhein-Mosel-Saar-Nahe 
  • Zwei Genußtouren als Rundkurs im Münsterland

Das Kultur-Sommerfest fand auf Einladung von Marlene und Dieter Bendl (70.Geb.) in Wächtersbach statt. Frau Ruhbaum vom dortigen Geschichtsverein gab einen Überblick über die Stadtgeschichte.

Die Vereinsfahrt führte ins Emsland mit Besichtigung der Meyer-Werft in Papenburg, einer Schiffsfahrt auf der Ems und weiteren kurzweiligen Veranstaltungen.

Gastgeber der Weihnachtsfeier war dieses Mal die Seniorenhilfe Steinau.

-----------------------------------------------------------------------------

Jahr 2012:

Folgende Touren wurden durchgeführt:

  • Einradeln in der Rhön (Burgwallbach),
  • Traditionelle Radtour von Steinau nach München,
  • Genußtour in und um Berlin mit festem Hotel am Kudamm.

Mit dem Besuch der Grimm-Gräber auf dem Alten St. Matthäus-Friedhof Ende Juli  in Berlin erinnerte die Radlergruppe im Jubiläumsjahr 2012 an "200 Jahre Kinder- und Hausmärchen" von Jacob und Wilhelm Grimm.

Das Kultur-Sommerfest fand auf Einladung von Heike Seelig in Seidenroth statt.

Der Vereinsausflug führte die Teilnehmer ins sächsische Vogtland

Die Weihnachtsfeier fand dieses Mal im "Bayrischen Hof" in Marborn statt

Der Bürgermeister der Stadt Steinau, Walter Strauch, und Gerhard Freund stellten am 14. Dezember 2012 die Grimm-Familie in neuen Kostümen vor.

Jahr 2013:

Folgende Touren wurden durchgeführt:

  • Einradeln in der Rhön (Burgwallbach),
  • Traditionelle Radtour von Steinau nach Peißenberg (Romantische Strasse )
  • Genußtour von Bamberg am Main entlang zurück nach Steinau.

Das Kultur-Sommerfest fand auf Einladung von Wolfgang Kött auf seiner Pferderanch in Sinntal-Weiperz statt.

Auf dem Vereinsausflug "Rhein-Mosel-Saar" nahmen die Teilnehmer an einer Stadtführung in Luxemburg teil und genossen eine Schifffahrt auf der Saar mit der bekannten Saarschleife.

Die Weihnachtsfeier fand im Vereinslokal Landgasthof "Grüner Baum" statt.

Jahr 2014:

Folgende Touren wurden durchgeführt:

Einradeln in der Rhön (Burgwallbach)

Traditionelle Radtour und Genußtour gleichzeitig nach Vaterstetten bei München. Meist hatten die beiden Gruppen getrennte Strecken. 

Das Kultur-Sommerfest fand auf Einladung von Gernot Paulusch  in Hellstein statt.
Auf dem Vereinsausflug nach Schirgiswalde in der Oberlausitz nahmen die Teilnehmer an einer Stadtführung in Görlitz teil und genossen eine Fahrt mit der Schmalspurbahn ins Zittauer Gebirge. Auf der Rückfahrt gab es noch einen Abstecher auf die Moritzburg

Die Weihnachtsfeier fand im Vereinslokal Landgasthof "Grüner Baum" statt.

Jahr 2015:

Folgende Radtouren wurden durchgeführt:

·        Rhön-Event in Burgwallbach (Tagestouren in der fränkischen Bäderregion)·        E-Bike-Tour an Elbe und Müritz (erstmalig)
·        Traditionstour an Elbe und Müritz(Rundkurs auf dem Prignitzrundweg)
·        Genusstour entlang Werra und Fulda

Unser Mitglied, die Märchenerzählerin Margot Dernesch, gestaltete erstmalig für den Freundeskreis Märchenstraße zwei sehr gut besuchte, öffentliche Märchenabende.

Das Kultur-und Sommerfest fand auf Einladung von Lothar Schmitt an einem sehr heißen Sommertag in Steinau statt.

Der Vereinsausflug führte die Teilnehmer in die Edersee-Region und war mit einer Schifffahrt undeinem Besuch der Burg Waldeck verbunden.

Die Mitglieder kamen zu einer harmonischen Weihnachtsfeier wieder im Landgasthof „Grüner Baum“ zusammen.

Jahr 2016:

Folgende Radtouren wurden durchgeführt:

  • Rhön-Event in Burgwallbach (Tagestouren in der fränkischen Bäderregion)
  • Traditionstour von Steinau ins Frankenland nach Heroldsberg und zurück
  • Genusstour von Mühlhausen an Unstrut und Saale bis an die Elbe

Insgesamt nahmen 2016 an den Radtouren 58 Radler teil. Sie legten dabei ca. 1.360 km auf dem Fahrrad zurück!

 -------------------------------------------------------------------------------------------

Im Jahr 2017 organisierte der Verein im "Rüstersieler Hof" in Wilhelmshaven eine Traditionstour und eine Genussradtour. Die An- und Abreise erfolgte mit dem Bus samt Fahrradanhänger. An beiden Radtouren nahmen 43 Teilnehmer/innen teil. Während der 6 Tagesetappen wurden bei der Traditionstour etwa 460 km und bei der Genusstour etwa 380 km zurückgelegt. Die Tourführung lag in den Händen von Reinhard Klöber (Traditionstour) und Lothar Schmitt (Genusstour).

-------------------------------------------------------------------------------------------

Im Jahr 2018 führte der Allgäu-Schwaben-Rundkurs von Leipheim an den Bodensee und von dort aus in insgesamt 7 Tagesetappen zurück zum Ausgangspunkt. Es wurden unter der Führung von Reinhard Klöber etwa 490 km zurückgelegt. Das Begleitfahrzeug steuerte Heinz Frischkorn.

Die Genusstour führte an die Mosel, die Eifel und den Rhein. Lothar Schmitt und Reinhard Klöber wechselten sich in der Tourführung ab bzw. steuerten das Begleitfahrzeug. Insgesamt wurden etwa 470 km in 6 Tages- und 2 Halbetappen zurückgelegt. 

Das Einradeln in der Rhön fand mit 7 Teilnehmer/innen statt. 285 Km wurden etwa zurückgelegt. 

--------------------------------------------------------------------------------------------


                                                                                                                
Insgesamt hat der Freundeskreis Märchenstraße e.V. 53 Radtouren seit 1982 mit einer Entfernung von ca. 24.640 km organisiert und dabei 1328 Personen auf Radwegen geführt. Die Radtouren wurden von Gerhard Freund und Reinhard Klöber organisiert und auch überwiegend von beiden durchgeführt.

In zahlreichen Veranstaltungen hat der Verein auf das Leben und Wirken der beiden berühmten Germanisten und Märchenbrüder Jacob und Wilhelm Grimm hingewiesen und ihren Bezug zu ihrem Jugendparadies Steinau in der Öffentlichkeit in Erinnerung gebracht. Auch das kulturelle Schaffen des Malerbruders Ludwig-Emil-Grimm wurde entsprechend gewürdigt.

 
Seit 2015 veranstaltet der Verein jeweils zwei Grimmabende, die von Margot Dernesch u. a. als Vorträge gestaltet werden. Zielsetzung ist dabei u. a. das Leben und Wirken der Brüder Grimm in Erinnerung zu behalten und zu veröffentlichen.

Zu den jährlichen Veranstaltungen gehören darüber hinaus

Ø das Kultur-Sommerfest bei Vereinsmitgliedern

Ø die besinnlichen Weihnachtsfeiern für Mitglieder